Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Schule  » Europatage für die 4. Klassen
Die letzten 5 Artikel:
13.10.2019
.

13.10.2019
.

09.10.2019
.

30.09.2019
.

23.09.2019
.

.
Europatage für die 4. Klassen
1326x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Samstag, dem 30.09.2006
Vom 25.-27.9.2006 unternahmen wir – Fl. Ewald Lebinger, Fl. Maria Supper, Fl. Christine Hauser und Fl. Klaudia Gmeiner, mit 80 SchülerInnen der 4a, 4b und 4c Klasse – drei lehr- und erlebnisreiche Projekttage in Groß Siegharts im Waldviertel.

Nach herzlicher Begrüßung der Leiterin, Frau Barbara Krausshar, der Institution „EuropaWochen – Verein für Kooperation und Bildung“ im Gästehaus am Schlossgarten, wurden unsere SchülerInnenin in drei Gruppen, von bestens vorbereiteten und geschulten Pädagoginnen bzw. Politologinnen, zum Thema: Europa – Lebens- und Wirtschaftsraum, unterrichtet. In Workshops wurden in vielfältiger Arbeitsweise, mehrere Module – Geschichte und Ziele der EU, Arbeitsmarkt und Bildungsprojekte in Europa, Fragen betreffend Wohlstand – differenziert und anschaulich bearbeitet. Die Jugendlichen arbeiteten mit großem Eifer und sehr konzentriert, bestärkt von Lernspielen und Wettbewerben, bzw. Präsentationen.

Der andere Teil unserer Projekttage war dem Kennenlernen und Erkunden der Waldviertelregion gewidmet. In verschiedenen Sportprogrammen (Kanufahren auf der Thaya, Bogenschießen, Klettern usw.) bzw. „mystische“ Erfahrungen in der Geisterwerkstatt und Schloss Greillenstein lernten die SchülerInnen auch diesen Teil Österreichs besser kennen.

Am Mittwoch, 27.9., besuchten wir die bekannten Glasbläsereien in Alt-/ Neunagelberg (inkl. Werksführung), das „Mohndorf“ Armschlag bei Zwettl und den herrlichen Donautalabschnitt – die berühmte Wachau.

Ich bedanke mich herzlichst bei allen BetreuerInnen und TeilnehmerInnen und bin überzeugt, dass unseren Kindern ein ganz besonderes Erlebnis und viele Erfahrungen ermöglicht wurden.

Fl. Ewald Lebinger
Projektleiter

Link: Fotos
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum