Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Spurensuche
Die letzten 5 Artikel:
16.11.2020
.

14.11.2020
.

09.11.2020
.

09.11.2020
.

09.11.2020
.

.
Spurensuche
200x gelesen - Geschrieben von Dietmar Babos am Sonntag, dem 11.10.2020

Spurensuche

 

Marterl, Kreuze und Bildstöcke sind aus der Landschaft nicht wegzudenken. Seit Jahrhunderten werden diese Flurdenkmäler aufgestellt. Damals wie heute haben diese Kleindenkmäler für uns Menschen große, persönliche Bedeutung, erzählen sie doch von den Schicksalen Einzelner, von Familien, Gemeinden oder einer ganzen Region. Sie sind kleine Bauwerke, die als Zeichen des Andenkens, der Dankbarkeit oder der Freude errichtet wurden.

Diese meist religiösen Wahrzeichen bestehen in der Regel aus einer Säule oder einem Pfeiler mit aufgesetztem Bildwerk und sind erstmals im 14. Jahrhundert nachweisbar.

 

Religionslehrer Jo Leitner machte sich im Rahmen des Unterrichtes mit der 3a Klasse in Steinberg auf die Spurensuche und wurde bei der Ortseinfahrt fündig.

 

Bildergalerie: Spurensuche_Rel
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2020 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum