Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Kontakt  » Projektbeschreibung
Die letzten 5 Artikel:
11.02.2020
.

09.02.2020
.

29.01.2020
.

21.01.2020
.

17.01.2020
.

.
Projektbeschreibung
1536x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Freitag, dem 22.02.2008

Die Schilderung als Aufsatzgattung im Deutschunterricht war der Beginn dieser Präsentation. Als Impuls für eine Schilderung zeigte ich den SchüerInnen „Herbstimpressionen“ – eine Folge von schönen Herbstbildern.

Dann kam jemand auf die Idee, ob man solche Impressionen nicht auch mit dem Thema „Winter“ machen könnte. Und dann war der Stein auch schon ins Rollen gekommen. Nach meinem Vorschlag an die SchülerInnen begaben sich diese gleich einmal auf die Suche nach Texten und Bildern im Internet.

Einige versuchten auch selber ihre Eindrücke vom Winter in eigene Worte zu fassen – in Form einer Schilderung (Winterwanderung), eines Wintermärchens oder eines Gedichtes.

Beim ersten Vortrag der Texte mussten wir bald erkennen, dass das gar nicht so einfach ist.

Sr. Helga war gleich bereit uns bei einer professionellen Hilfe zu unterstützen. Und so kam es, dass uns die Schauspielerin aus Oberpullendorf Frau Inge KOVACS helfend zur Seite stand.
Nach allgemeinen Tipps arbeitete sie einzeln mit jedem Kind die Texte durch. Die Umsetzung ihrer Ausführungen können sich hören lassen!

Ich glaube, dass die Kinder die Erfahrung, die sie bei diesem Projekt machten in ihrem weiteren Leben jederzeit wieder anwenden können. Sie werden mit einer anderen Einstellung an die Arbeit gehen, wenn es darum geht, Inhalte zu präsentieren.

Bildergalerie: 4B: Winter Impressionen
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum