Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Lehrreiche Wellnessfreuden in der Sonnentherme
Die letzten 5 Artikel:
11.12.2019
.

09.12.2019
.

06.12.2019
.

01.12.2019
.

01.12.2019
.

.
Lehrreiche Wellnessfreuden in der Sonnentherme
1862x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Freitag, dem 31.10.2008

Einen Tag in der Sonnentherme Lutzmannsburg genossen die Jüngsten der Hauptschule des Marianums Steinberg, die ersten Klassen. Ein richtiger Wellnesstag, der Körper, Geist und Seele gut tat. Das Programm, das die Schule gemeinsam mit der Therme vor einigen Jahren ausgearbeitet hatte, bewies wieder seinen großen Wert.

Aufgeteilt auf die Gruppen: Birne, Traube, Marille und Apfel, durchliefen die Kleinen die auf allen Ebenen gesundheitsfördernden Bereiche der Therme. Im Activitybecken übten sie den Teamgeist in Wasserspielen. Beim Massieren unter der Anleitung von Meister-Masseur Gergö Kirchknopf entpuppte sich schon nach kürzester Zeit das eine oder andere Talent. Der Fitnessraum, umgestaltet und nun umfangreicher auch in seiner Ausstattung, brachte so manches Kind, und nicht minder die betreuenden Lehrkräfte zum Schwitzen.

In den Pausen dazwischen konnten die Schülerinnen und Schüler frei in den verschieden Becken, Wellenbädern und Wasserfällen herumtoben.
Ihre Eindrücke mussten sie danach in Teilnahmescheine eintragen. Damit hatten sowohl die Gruppe als auch die Einzeln die Chance, Gewinne vom Thermenmaskottchen bis zum Thermentag einzustreifen. Nach einem extra gesunden Mahl fand die Ziehung statt. Anita Kitzwögerer von der Thermenleitung, die schon in den Tag eingeführt hatte, verteilte die Gewinne.

So richtig durchgemangelt, aber froh und erfrischt fuhren alle nach Hause.

Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum