Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Auf den Spuren der Römer
Die letzten 5 Artikel:
06.12.2019
.

01.12.2019
.

01.12.2019
.

28.11.2019
.

22.11.2019
.

.
Auf den Spuren der Römer
1787x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Freitag, dem 29.05.2009

Die 2c Klasse war mit den beiden Fachlehrerinnen Gmeiner Klaudia und Kirchknopf Magdalena zwei Tage in Carnuntum. Am ersten Tag wurde eine Rätselrallye im Freilichtmuseum Carnuntum gemacht. Aufgabe war es, mit Hilfe verschiedenster Hinweise einen „verschwundenen“ Ring zu finden. Diese Aufgabe brachte die Schülerinnen und Schüler durch das ganze Gelände; wer bei den Erklärungen Hinweise überhörte, konnte sie jederzeit bei den Schautafeln nachlesen. Da in fünf Gruppen gesucht wurde, gelang es schließlich das Schmuckstück zu finden. Anschließend wanderten wir zum Haidentor – Wahrzeichen von Carnuntum.

So – ab nach Hause! Wohin? Zu unserem Schlaflager; die Nacht verbrachten wir in Zelten. Bei Sturm und Regen fiel die geplante Fackelwanderung leider ins Wasser. Gott sei Dank konnte das Lagerfeuer mit Grillwürstel, Fleisch und Kartoffeln problemlos stattfinden. Am zweiten Tag wurde für die Schülerinnen und Schüler eine „römische Werkstatt“ gemacht, wo Mosaike gestaltet wurden. Diese Kunstwerke nahmen sie mit nach Hause, wo sie noch lange an diese Zeitreise in die Welt der Römer erinnern werden.

Der Eindruck eines lebendigen Geschichtsunterrichts bleibt zurück und dient als Motivation für die weitere Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit.

Bildergalerie: Römerlager Carnuntum - 28.05.2009
Internetlink: Carnuntum.co.at
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum