Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Paris 2009
Die letzten 5 Artikel:
27.06.2019
.

26.06.2019
.

20.06.2019
.

18.06.2019
.

17.06.2019
.

.
Paris 2009
1537x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Freitag, dem 19.06.2009

In der Zeit vom 9. bis 12. Juni 2009 verbrachten 30 Schülerinnen und Schüler aus den vierten Klassen Projekttage in Paris. Mit den beiden Fachlehrerinnen Janitsch Uschi und Gmeiner Klaudia (Reiseleitung) erkundeten sie gemeinsam die Hauptstadt Frankreichs.

 

Das Programm beinhaltete folgende Sehenswürdigkeiten:

  • Louvre (Bild von Mona Lisa)
  • Schloss Versailles
  • Schifffahrt auf der Seine
  • Stadtrundfahrt mit Auffahrt auf den Eiffelturm – 3. Etage
  • Notre Dame
  • Champs Elysées mit Arc de Triomphe
  • Musée Grevin – Wachsfigurenkabinett
  • Montmartre (Künstlerviertel) – Sacre Cœur (Herz-Jesu-Kirche)

 

Die Aussicht von der 3. Etage des Eiffelturms über die ganze Stadt war sicherlich einer der Höhepunkte dieser Reise. Wir hatten dabei herrliches Wetter und eine tolle Sicht. Wir erhielten viele Informationen bei der Stadtrundfahrt bzw. bei der Bootsfahrt. Beeindruckend für die Schülerinnen und Schüler war auch die Prachtstraße „Champs Elysées“. Im Künstlerviertel am Montmartre nutzten einige die Gelegenheit und ließen sich von Künstlern in Bildern bzw. Karikaturen verewigen.

 

Diese eindrucksvollen Erlebnisse waren der Intention der Reise entsprechend vom Einüben der französischen Sprache - durch das Hören und Sprechen vor Ort – geprägt.

 

Ein Französischunterricht also, wie man ihn sich nur wünschen kann! Paris – wir kommen wieder!

 

Die Sprach- und Kulturtage in Paris sind mittlerweile zum fünften Mal ein besonderes Erlebnis für SchülerInnen der Französischgruppe geworden und dies sicher nicht zum letzten Mal.

Bildergalerie: Paris 2009
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum