Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Theaterworkshop (4c Kl.)
Die letzten 5 Artikel:
17.01.2020
.

11.01.2020
.

06.01.2020
.

06.01.2020
.

21.12.2019
.

.
Theaterworkshop (4c Kl.)
1618x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Samstag, dem 05.12.2009

 

"Bühne frei" – für unsere Mädchen und Burschen!

 

Das Hineinspüren in die Rolle eines anderen Menschen bedarf der Fähigkeit zur Einfühlsamkeit und dabei einer besonderen Aufmerksamkeit für die Gefühls- und Gedankenwelt anderer Menschen. Dieses Einlassen kann durch das Einüben im dramaturgischen Ausdruck trainiert werden. Dabei braucht es die Sensibilität für die eigenen Möglichkeiten des körperlichen und sprachlichen Ausdrucks. Das Vermögen in die Rolle eines Anderen zu schlüpfen, bedeutet immer auch neue Facetten und Anteile von sich selbst zu entdecken. Auch eigene Gedanken und Gefühle, die ansonsten eher verborgen bleiben, dürfen dabei an die Oberfläche dringen.
Die Mädchen und Burschen der Deutschgruppe (4c) von SR Robert Stifter dürfen in diesem Sinne von der Arbeit mit einer kompetenten Theaterpädagogin vom Sog Theatern Wr.Neustadt profitieren. Durch die Möglichkeit des eigenen Auftritts wird nicht nur das Selbstbewusstsein und die Kommunikationsfähigkeit jedes einzelnen Schülers/jeder einzelnen Schülerin gestärkt, sondern auch die Fähigkeit zu Empathie und damit zu sozialer Kompetenz.
Dieser dramaturgische Workshop trägt darüber hinaus auch wesentlich zur Bewusstseinsbildung unserer Jugendlichen bei. Das Buch „Die Welle“ war Basis der Auseinandersetzung und möchte die jungen Menschen für jede Art der Unterdrückung und Abhängigkeit sensibilisieren.
Ein wichtiger Beitrag zur Persönlichkeitsbildung - die auf verschiedenen Ebenen der menschlichen Persönlichkeit stattfindet!

Bildergalerie: Theaterworkshop (4c Kl.)
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: hs-marianum@aon.at
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2019 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum