Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Aschermittwoch
Die letzten 5 Artikel:
01.05.2020
.

05.04.2020
.

01.04.2020
.

16.03.2020
.

16.03.2020
.

.
Aschermittwoch
1786x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Mittwoch, dem 17.02.2010

 

Aschermittwoch – Eine Besinnung zum Beginn der Fastenzeit

 

Rituale und Symbole begleiten uns durch das Schuljahr und sind Ausdruck unserer Spiritualität und Religiösität. Das Feuer im Schulhof brennt wie jedes Jahr am Aschermittwochmorgen. Die Reste des Faschings gehen im Feuer auf und verwandeln sich in Asche, dem Symbol von Vergänglichkeit und Neuwerdung.

 

Schwarz auf Weiß“ - durch Asche auf Schnee erinnerte heute ROL Josef Leitner ganz besonders anschaulich an die Bedeutung des Aschenkreuzes. Solche Bilder und die damit verbundene Stimmung sind dazu angetan, sich in die Herzen unserer SchülerInnen zu prägen und das Vertrauen auf Gott zu stärken. Die Schulgemeinschaft dachte bei dieser Besinnung vor allem an die Mitmenschen, die von Schwierigkeiten gebeutelt werden und im Moment die ganz besondere Fürsorge Gottes benötigen. Mit der Bitte um den Segen und den Schutz Gottes für die bevorstehenden Aktivitäten (Sprachreise nach England und Wintersportwochen) beendete Schulleiterin Sr. Helga Josef diese kleine aber eindrucksvolle Einstimmung in die Fastenzeit.

Bildergalerie: Aschermittwoch 2010
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2020 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum