Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » "WiSpoWo" - Spital / Pyhrn
"WiSpoWo" - Spital / Pyhrn
1837x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Montag, dem 01.03.2010

 

Wintersportwoche - Spital am Pyhrn

 

Die Schulbank einzutauschen gegen Schi, Schnee, Berge und Sonne galt es für unsere Mädchen und Buben der dritten Klassen. Diese Tage waren einem anderen Lernen gewidmet; dem Erleben, Spüren und Erkennen, wie gut körperliche Bewegung und sportliche Betätigung in wunderschöner Natur tun kann. Sport und Bewegung tragen einerseits zu einem positiven Körpergefühl der Jugendlichen bei und dient zugleich der Prävention für zahlreiche Krankheiten unserer Gesellschaft.

 

Das Schigebiet von Spital am Pyhrn wurde von unseren zwei Schi- und zwei Snowboardgruppen jeden Tag aufs Neue erkundet. Neue Pisten und Strecken mussten bis ins Detail getestet, manchmal sogar „gekostet“ werden. Eine abwechslungsreiche Freizeit- und Abendgestaltung fanden die Jugendlichen in der Sporthalle beim Pit Pat, Tischtennis, Fußball und Volleyball. Die Wärme des Schwimmbades und die Bewegung im Wasser ergaben einen wohltuenden Ausgleich zu den zahlreichen sportlichen Vergnügungen. Zum Highlight dieser Wintersportwoche wurde allerdings das „Seilspringen“ in einer Scheune. Die Girls und Boys konnten zu zweit oder allein, aber auch kopfüber in die Tiefe stürzen; gesichert nur an einem Seil – Adrenalinstoß pur!!!

 

Somit diente diese erlebnisreiche Woche der Erfahrung, dass Bewegung und Sport Freude und Wohlfühlen zur Folge haben. Möge dies den jungen Menschen zur Lebenseinstellung werden!

Bildergalerie: Wintersportwoche - Spital/Pyhrn (3. Kl.)
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2020 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum