Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Projekttage (1. Kl.)
Die letzten 5 Artikel:
21.09.2020
.

13.09.2020
.

09.09.2020
.

07.09.2020
.

31.08.2020
.

.
Projekttage (1. Kl.)
1953x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Donnerstag, dem 07.07.2011

Projekttage der 1. Klassen in Sallingstadt

Natur mit allen Sinnen erleben...

 

Mir spannenden Spielen und altersgerechten Wahrnehmungsübungen sorgten die BetreuerInnen bei den Projekttagen der 1. Klassen in Sallingstadt (NÖ) nicht nur für Abwechslung, sondern weckten bei den SchülerInnen auch das Interesse für die Fauna und Flora des Waldviertels. Die erlebnisreichen Tage außerhalb des Schulalltages sind durch die Kooperations- und Rollenspiele, das Knüpfen und Intensivieren sozialer Kontakte als ein Beitrag zur Stärkung der Klassengemeinschaft anzusehen und ermöglichten den SchülerInnen noch ein gemeinsames Erlebnis am Ende eines anstrengenden Schuljahres.

 

 

Abenteuertage im Waldviertel

 

Kaum zu glauben, doch ist es wahr,
vergangen ist das erste Jahr.
Mädchen und Buben -kann ich euch sagen-
waren in Sallingstadt bei Projekttagen.
Es war wirklich sehr nett mit 1a und 1b,
ohne Probleme, und das ist kein Schmäh!
Unsre Betreuer Sabine, Herbert und Fritz
hatten die Kids unter Kontrolle mit viel Witz.
Ob Fackelwanderung, Lagerfeuer oder Spiele im Wald,
es waren alle dabei und keinem war kalt.
So vergingen diese drei Tage wie im Flug,
doch die Kinder hatten noch nicht genug.
Sie wollten alle gern länger bleiben,
um sich dort noch die Zeit zu vertreiben.
Jedoch geht alles Schöne zu Ende
und wir reichten zum Abschied uns noch die Hände.
Freundschaften, Besinnungen, der Natur auf der Spur,
coole Wasserschlacht, tolle Erlebnistage - Spaß einfach pur!!!

 

Bildergalerie: Projekttage (1. Kl.) - 20.06.2011
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2020 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum