Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Schule  » Vizestaatsmeister im Tischtennissport
Die letzten 5 Artikel:
23.06.2021
.

20.06.2021
.

20.06.2021
.

03.06.2021
.

03.06.2021
.

.
Vizestaatsmeister im Tischtennissport
92x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Samstag, dem 24.05.2008

Das Mädchenteam des Marianums konnte bei den Bundesmeisterschaften der Schüler vom 19. bis 21. Mai 2008 in Wien die Silbermedaille holen. Das Team des Marianums mit der Spitzenspielerin Bettina Zagler, sie hat kein Spiel verloren, Rebekka Leitner und Katharina Fruhstuck mussten sich nur den SchülerInnen der SHS Matzen (Niederösterreich) mit 4:5 geschlagen geben. Die Schule ist stolz auf die Leistungen der Schülerinnen. Diese Leistungen sind auch Ergebnisse des Trainings-Lehrgangs mit Molnar Balaz, der uns tatkräftig unterstützt. Neben Tischtennis wurde in Wien auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: Eröffnungsfeier, Musicalvorführung, Praterbesuch….


Im Marianum hat Tischtennis einen hohen Stellenwert, da diese Sportart eine sehr familienfreundliche Freizeitbeschäftigung ist. Ein Elternteil sagte: Seit meine Tochter Tischtennis spielt messen wir uns immer wieder im Match Mama gegen Tochter oder Schwester gegen Bruder. Das Hinführen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung mit wechselnden Spielsituationen erfordert differenziertes und taktisches Denken. Tischtennis in der Schule wird auch als leistungsorientiertes Sportspiel (Erlernen verschiedener Schlagtechniken) mit eigenen Zielsetzungen angeboten.

 

 

Ursprünglich stammt Tischtennis aus Indien. Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts mit nach England gebracht. Die Engländer waren es, die 1884 den ersten Tisch vorstellten, auf dem gespielt werden sollte. Aufgrund des Geräuschs beim Spielen hieß es damals noch Ping Pong. Da der Name 1901 markenrechtlich geschützt wurde, setzte sich die Bezeichnung Tischtennis mehr und mehr durch. Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul war Tischtennis zum ersten Mal eine olympische Disziplin.

 

Bildergalerie: Tischtennis 19.05.2008
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2021 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum