Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Workshop; "WeTube"
Die letzten 5 Artikel:
23.06.2021
.

20.06.2021
.

20.06.2021
.

03.06.2021
.

03.06.2021
.

.
Workshop; "WeTube"
92x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Sonntag, dem 07.02.2010

 

WeTube - Workshop für kreative Medienarbeit

 

Kreative Medienarbeit meint einen wichtigen Bereich der Medienpädagogik, welcher Kindern und Jugendlichen ein praktisches Arbeitsfeld zur Herstellung von Medienprodukten bietet.

 

FL Gmeiner Klaudia ist es zu verdanken, dass die Mädchen und Burschen der 3c Klasse von dem Angebot eines 3-tägigen, kulturpädagogisch sehr wertvollen Workshops, mit dem diplomierten Komponisten und promovierten Medienpädagogen Dr. Iwan Pasuchin provitieren durften. Dr. Pasuchin leitet den Masterstudiengang „Neue Medien in der Musikpädagogik“ an der Universität Mozarteum in Salzburg.

 

Das Anliegen kreativer Medienarbeit ist es unter anderem, den kritischen Umgang der Jugendlichen mit dem Internet zu fördern. Einerseits gilt es die Gefahren der Internetbenutzung zu erkennen und andrerseits die Potentiale zu einer interaktiven Teilhabe an der Gesellschaft zu nutzen, in der (inter)- mediale Kommunikationsformen zunehmend an Bedeutung gewinnen.

 

Die Mädchen und Burschen unserer 3c Klasse wurden nun von Dr. Pasuchin angeleitet, Ausdrucksformen zu finden, die ihnen mehr als Sprache und Schrift entsprechen. Der gekonnte Umgang mit der Kamera und anderer neuer Medien machen kreative Kommunikation auf Videoplattformen möglich. Die Jugendlichen erlernten an diesen drei Tagen die Produktion von Kurzfilmen und Rhythmikclips, unterstützt wurden sie dabei auch durch ihre Klassenlehrerin Klaudia Gmeiner und ihren Informatiklehrer Dietmar Babos.

 

Die Freude und die Begeisterung am kreativen Tun mit den neuen Medien war zu erwarten. Und es wurde deutlich, die jungen Menschen fühlten sich durch dieses kreative Medienprojekt, in ihren persönlichen Interessen ernstgenommen und dies trägt natürlich erheblich zur Steigerung der Lernmotivation bei.

 

Wir danken Dr. Pasuchin herzlich für seine wertvolle Arbeit, die an unserer Schule durch die Unterstützung des Bundesministeriums möglich wurde.

 

 

Mehr Videos zu und aus unserer Schule finden sie hier.

Bildergalerie: Workshop - Wetube
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2021 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum