Logo
.
Mitglieder Zugang:

Startseite  » Aktuelles  » Krumpern Joe
Die letzten 5 Artikel:
20.09.2021
.

19.09.2021
.

19.09.2021
.

17.09.2021
.

13.09.2021
.

.
Krumpern Joe
250x gelesen - Geschrieben von Bernhard Draxler am Montag, dem 17.12.2012

„Krumpern Joe“

Das Maskottchen der 1a Klasse

 

Anfang November 2012 entstand im Biologieunterricht die Idee, mit Kartoffeln eine Bastelarbeit durchzuführen. Die SchülerInnen der 1a Klasse zusammen mit FL Christine MÖRKL fügten eine Kartoffel nach der anderen zusammen bis eine menschliche Figur, die eine Größe von etwa 40 cm hatte, erkennbar war. Diese Figur erschien uns jedoch zu klein, so dass wir uns entschieden, im Rahmen eines Projektes eine lebensgroße Gestalt bestehend hauptsächlich aus Kartoffeln herzustellen. Es folgte die Planungsphase, in der die SchülerInnen auch ihre Eltern einbanden. Einer Schülerin und einem Schüler gelang es ihrem bzw. seinem Vater für das Projekt zu gewinnen. Ein Vater stellte ein menschengroßes Metallgerüst her, der andere produzierte einen Hut mit Hilfe von Drähten. Das Kopfgerüst wurde mit Pappmache verkleidet, so dass ein richtiger Kopf entstand, an dem eine Kartenknollennase angebracht wurde. Zu mehreren Ketten aufgefädelte Kartoffeln wurden dann am Metallkörper und Extremtäten befestigt. Zum Schluss erhielt die Kartoffelfigur eine weihnachtliche Bekleidung, passend zur Adventfeier der 1a Klasse am 12.12.2012. Als ein prägender Name gesucht wurde, tauften die SchülerInnen die Kunstgestalt „Krumpern Joe“. „Krumpern Joe“ soll als Maskottchen in der Aula der Schule verbleiben.

Bildergalerie: Maskottchen (1a Kl.) - 10122012
Marianum Steinberg
Domherr-Bertha-Platz 1
7453 Steinberg/Dörfl
Österreich

Tel.: 02612/8522
FAX: 02612/8522-13
Mail: nms.marianum@bildungsserver.com
Anfahrtsplan
Schulordnung
Anmeldeformular
Über unsere Schule:
IMG
Dompropst Bertha, ein gebürtiger Steinberger und Stifter unserer Institution, war ein großer Marienverehrer. Er stellte das Haus unter den Schutz der Muttergottes von Lourdes.
Er ließ ihre Statue am Giebel des Gebäudes anbringen, wo sie heute noch ist. Im Jahre 1968 erhielt die Schule den Namen „MARIANUM“.

© 2005 - 2021 Marianum Steinberg
Seitenanfang · Impressum